Einkommenssteuer |

Motiv: Einkommenssteuerveranlagung

Einkommenssteuerveranlagung

Arbeitnehmer können die Veranlagung zur Einkommensteuer beantragen. In bestimmten Fällen sind sie jedoch auch zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet.

Nach dem deutschen Einkommenssteuerrecht zahlt jeder entsprechend seiner Leistungsfähigkeit Steuern. Nicht nur die Höhe des Einkommens, sondern auch die persönlichen Lebensumstände werden berücksichtigt. Hat jemand mehr Steuern bezahlt, als er nach Einkommen, Familienstand oder seinen steuerlich zu berücksichtigenden Belastungen zahlen müsste, werden ihm diese Steuern über die Einkommenssteuerveranlagung erstattet.

Zur Zeit geben in Deutschland ca. 42 Millionen Personen zwischen 18 und 65 Jahren eine Einkommensteuererklärung ab. Dies entspricht einem Anteil von 51% an der Gesamt- bevölkerung der Bundesrepublik. Darin sind mit etwa 30% diejenigen Steuerpflichtigen enthalten, die die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nehmen. Von den verbleibenden 70% der Steuerpflichtigen sind bereits 8% in Vereinen organisiert, während der Rest von 26 Millionen Steuerpflichtigen seine Einkommensteuererklärung überwiegend selbst oder aber mit Hilfe anderer erstellt.

Sind Sie auch "Einzelkämpfer"? Dann sprechen Sie mit uns: Die Lohnsteuerberatungs Union hilft Ihnen, sich im Steuer-Dschungel zurecht zu finden und unterstützt Sie bei Ihrer Einkommensteuerveranlagung.